Homo heidelbergensis von Mauer e.V. Druckversion |  >
Startseite
Homo heidelbergensis
Der Verein
Vereinsjugend
Rückblick
Termine/Infos
Links
Kontakt, Impressum & Datenschutz

› zurück zur Übersicht

Goethe als Naturforscher – Eine Betrachtung vom Altertum bis Neuzeit

12. März 2014

Vortragender: Prof. Dr. Werner Müller, Wiesenbach.

Über den Vortrag:
Johann Wolfgang von Goethe war nicht nur ein begnadeter Dichter und Minister in Weimar mit vielfältigen Aufgaben; er war auch Naturforscher und gilt als Begründer der Morphologie, der Lehre von der Struktur und Form der Organismen. Auf seiner Italienreise sucht er die "Urpflanze"; seine Studien zum Schädelbau der Säugetiere überzeugten ihn, dass auch der Mensch ein Säugetier sei entgegen der Meinung bedeutender Anatomen seiner Zeit. Noch befangen in der traditionellen Weltsicht antiker Naturphilosophen (Platon, Aristoteles), sucht er nach einem neuen Weltbild und wird zu einem der Vordenker und Wegbereiter der Evolutionstheorie, die erstmals von französischen Naturforschern seiner Zeit, deren Ideen Goethe lebhaft aufnahm, formuliert worden ist.


 

Prof. Dr. Werner Müller Prof. Dr. Werner Müller
Prof. Dr. Werner Müller
Prof. Dr. Werner Müller Prof. Dr. Werner Müller
Prof. Dr. Werner Müller Prof. Dr. Werner Müller

 


  Unsere Facebook Seite › Nach oben